Kompressionstherapie

Am besten kommen Sie vormittags oder nach der Lymphdrainage in die für Sie nächstgelegene Sanitätshaus-Filiale.
Denn direkt nach dem Aufstehen sind die Beine (und Arme) noch schlank und ausgeruht.
Bitte schauen Sie einmal auf das Verordnungsdatum. Ein Rezept ist nur 28 Tage lang gültig.

Wir messen Ihre Beine (oder Arme) aus und klären gemeinsam welche Versorgung am besten für Sie geeignet ist.
Wir sprechen über Ihre Wünsche und Erwartungen an die Strümpfe wie auch Farbe, Länge, Qualität, Tragedauer und vieles mehr.
Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren einen individuellen Termin mit unseren Damen, selbstverständlich sind auch Hausbesuche möglich!
Wenn alle Fragen beantwortet sind, werden Ihre Kompressionsstrümpfe direkt bestellt.
In der Regel dauert es bis zur Lieferung nur wenige Tage.
Sobald die Strümpfe bei uns im Hause sind, rufen wir Sie an.
Bei Abholung probieren wir die Strümpfe zusammen mit Ihnen an. Dies ist besonders wichtig bei Erstversorgungen, auch um noch weitere Fragen zu beantworten.
Denn es gibt viele Tipps und Tricks rund um das Thema Kompression.

Jeder, der schon einmal Kompressionsstrümpfe getragen hat, weiß, dass das Anziehen ein ziemlicher Kraftakt sein kann. Für eine einfache Handhabung gibt es aber viele praktische Helfer, die den Alltag deutlich erleichtern können.
Es gibt spezielle Handschuhe und besondere „Anziehhilfen“, die sogar von der Krankenkasse übernommen werden.
Bitte fragen Sie unsere Kollegen im Sanitätshaus!

Auch das Ausziehen von Kompressionsstrümpfen kann ein großer Kraftakt sein.
Doch dafür gibt es bei uns spezielle „Ausziehhilfen“.

Die gesetzliche Zuzahlung von 5-10€.
Privatversicherte bekommen eine Rechnung in doppelter Ausführung mit Rezeptkopie zugeschickt.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre medizinischen Kompressionsstrümpfe täglich bzw. zumindest alle zwei Tage waschen.
Am besten auf links gedreht per Hand oder im Handwaschgang (max. 40°) der Waschmaschine.
Bitte verwenden Sie keinesfalls Weichspüler oder chemische Reinigungsmittel!

Wir bieten ein spezielles Feinwaschmittel (Ofa Clean) bei uns im Sanitätshaus an, um eine lange Haltbarkeit und Erhaltung des elastischen Gestricks zu ermöglichen.
Trocknen können Sie die Strümpfe am besten an der Luft oder im Schongang des Trockners.
Bitte bügeln Sie Ihre Strümpfe nicht!

Es gibt viele verschiedene Anwendungsgebiete:

– Sport
– Schwangerschaft
– Reisen
– Prophylaxe
– Venenleiden

Die Kompressionstherapie ist Basis jeder Venenbehandlung und Prophylaxe.
Beispiel: Krampfadern (Varizen) bilden sich nicht mehr zurück und bedürfen daher einer dauerhaften Unterstützung durch Kompression.
Auch nach Verödungen oder Varizenoperationen werden Kompressionsstrümpfe zur Sicherung des Behandlungserfolgs eingesetzt.

Einfach gesagt üben Kompressionsstrümpfe von außen Druck auf die erweiterten venösen Gefäße aus und verengen somit den Venendurchmesser, die Venenklappen schließen wieder. Das Blut in den Venen kann nun wieder besser und schneller fließen.
Der Druck des Kompressionsstrumpfes ist ganz genau definiert. An der Fessel ist der Druck am stärksten und nimmt nach oben hin ab. Dies beschleunigt den venösen Blutrückfluss zum Herzen und die Blutzirkulation im Bein wird spürbar verbessert.

Wenn die Kompressionsstrümpfe regelmäßig getragen werden, beträgt die medizinische Haltbarkeit ungefähr ein halbes Jahr.
Danach kann man davon ausgehen, dass der mechanische Druck und die elastischen Fasern sich mit der Zeit verändern.
Daher haben Sie die Möglichkeit jedes Halbjahr eine neue Versorgung über die Krankenkasse zu bekommen, bei manchen Krankenkassen und in Einzelfällen auch bis zu vier Paar im Jahr.