Das Team von Wiggers und zufriedene Menschen
Service schafft Vertrauen!
MENÜ

Antidekubitushilfsmittel

Menschen mit Bewegungseinschränkungen haben häufig das Problem, dass sich nicht umpositionieren können. Dadurch kommt es zu einer dauerhaften Druckbelastung an bestimmten Körperregionen. Hier kommen sogenannte Antidekubitushilfsmittel zum Einsatz.

Dekubitusgrade

Grad 1
Bei Fingerdruck nicht abblassende, umschriebene Hautrötung bei intakter Haut. Weitere Zeichen können Ödembildung, Verhärtung, lokale Überwärmung und Verfärbung der Haut sein.
Die Hautrötung verschwindet meist nach einigen Stunden bis Tagen bei kontinuierlicher Druckentlastung. Findet diese nicht statt, kommt es zur Einlagerung von Flüssigkeit mit anschließender Blasenbildung.

Grad 2
Teilverlust der Haut. Epidermis (Oberhaut) bis hin zu Anteilen der Dermis (Lederhaut) sind geschädigt.
Meist stellt sich der Schaden als Blase, Hautabschürfung oder flaches Geschwür dar. Dieser Schaden ist sehr infektionsanfällig, aber nur oberflächlich.

Grad 3
Der Grad 3 zeichnet sich durch ein tiefes offenes Geschwür aus. Ein Verlust aller Hautschichten und Schädigung des Gewebes ist vorhanden und kann bis die darunter liegenden Muskeln reichen.

Grad 4
Verlust aller Hautschichten mit ausgedehnter Zerstörung, Schädigung von Muskeln, Knochen, Sehnen und Kapseln.

SANITÄTSHAUS WIGGERS • TELEFON 04 41 / 2 53 85 • TELEFAX: 04 41 / 2 57 92 • E-MAIL: info@ot-wiggers.de